MORGENRÖTE IM AUFGANG – HOMMAGE À JACOB BÖHME. DER FILM.

JB AM TISCH

Signatur JB Kopie

Der Görlitzer Schuhmachermeister und Garnhändler Jacob Böhme (1575 – 1624) ist die geheimnisvollste und zugleich auf untergründige Weise einflussreichste Gestalt der deutschen Mystik und der deutschen Geistesgeschichte.

„Im Wasser lebt der Fisch, die Pflanzen in der Erden;
der Vogel in der Luft, die Sonn‘ im Firmament;
der Salamander muss im Feu’r erhalten werden,
und GOTTES HERZ ist JACOB BÖHMENS Element.“
(Angelus Silesius)

„Der erste deutsche Philosoph.“ (G. W. F. Hegel)

„Man kann nicht umhin, von Jacob Böhme zu sagen, er sei eine Wundererscheinung in der Geschichte der Menschheit, und besonders in der Geschichte des deutschen Geistes.“ 
(F. W. Schelling)

„Dergleichen ward seit Heraklit nicht mehr gehört.“ (E. Bloch)

MORGENRÖTE IM AUFGANG – HOMMAGE À JACOB BÖHME 
ist diesem Grossen Unbekannten gewidmet.

MORGENRÖTE IM AUFGANG ist kein biographischer Dokumentarfilm mit Zeitkolorit, sondern ein Spielfilm, in dem Jacob Böhme, von einem Darsteller ikonographisch als Der schreibende Mann verkörpert, in seinen eigenen Worten  zu uns spricht. Alle Texte des Films gehen zurück auf den Wortlaut der 1730 in Amsterdam veröffentlichten ersten Gesamtausgabe der Schriften Jacob Böhmes.

JB 1730

Die Uraufführung des Films
MORGENRÖTE IM AUFGANG – HOMMAGE À JACOB BÖHME 
findet am 15. Mai 2015 im Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz statt.

MORGENRÖTE IM AUFGANG – hommage à JACOB BÖHME ist eine Koproduktion des Berliner NOOTHEATERS und der ORGANISATION ZUR UMWANDLUNG DES KINOS, Hannover, in Zusammenarbeit mit dem INTERNATIONALEN JACOB BÖHME INSTITUT und der OBERLAUSITZISCHEN BIBLIOTHEK DER WISSENSCHAFTEN, Görlitz. Der Film wurde durch die FONDAZIONE BÔ YIN R gefördert.

HD / s/w & FARBE / 16 : 9 / 81min 

Film von MAX HOPP, JAN KORTHÄUER, RONALD STECKEL, KLAUS WEINGARTEN

© 2015 nootheater & Organisation zur Umwandlung des Kinos 

JB AUF DEM BAUM 02

Termine:

25. April 2015 19.00h Werkstattbericht Die Filmemacher stellen das nootheater und die Organisation zur Umwandlung des Kinos vor und sprechen über die Intentionen, die zur Produktion des Films geführt haben. Ausschnitte des Films MORGENRÖTE IM AUFGANG werden gezeigt – und es gibt einen kurzen Bericht über die Dreharbeiten und die Methoden der filmischen Montage.

Ort: Untermarkt 2, Görlitz, im Rahmen der 2. Verleihung des Jacob-Böhme-Preises des Internationalen Jacob Böhme Instituts und der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften.

15. Mai 2015,  19.30h   Uraufführung des Films MORGENRÖTE IM AUFGANG – hommage à JACOB BÖHME im Gerhart-Hauptmann-Theater, Görlitz (500 Plätze).

Online-Vorbestellungen ab Anfang April 2015 beim Gerhart-Hauptmann-Theater, Görlitz.

 

MORGENRÖTE IM AUFGANG

Aurora
Detail des Titelkupfers zur „Aurora“ von Michael Andreae
aus der Amsterdamer Gesamtausgabe „Alle Göttliche Schriften
Jacob Böhmens“ von 1730.

 

BUCH DER FREUNDE IX

Ich trage in meinem Wissen nicht erst Buchstaben zusammen aus vielen Büchern, sondern ich habe den Buchstaben in mir. Liegt doch Himmel und Erde mit allen Wesen, darzu Gott selber, im Menschen: soll er denn in dem Buche nicht lesen dürfen, das er selber ist?
Wenn ich gleich kein ander Buch hätte, als nur mein Buch, das ich selber bin, so hab ich Bücher genug. Liegt doch die ganze Bibel in mir. So ich Christi Geist habe, was (be)darf ich denn mehr Bücher? Soll ich wider das zancken, das ausser mir ist, ehe ich lerne kennen, was in mir ist?
So ich mich selber lese, so lese ich in Gottes Buch, und ihr, meine lieben Brüder, seyd alle meine Buchstaben, die ich in mir lese. Denn mein Gemüth und Wille findet euch in mir; ich wünsche von Herzen, dass ihr mich auch findet.
Jacob Böhme, Zweyte Schutz-Schrift wieder Balth. Tilken, 297 – 299, 1621

 

DAS WUNDER AUGE DER EWIGKEIT

Kupferstich zu „Viertzig Fragen von der Seelen“
aus der Amsterdamer Gesamtausgabe „Alle Göttliche Schriften
Jacob Böhmens von 1730.